Friday , October 23 2020
Home / Video / Thomas Piketty: Ungleichheit und Ideologie

Thomas Piketty: Ungleichheit und Ideologie

Summary:
Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty im Gespräch mit Andreas von Westphalen (DLF) Thomas Piketty (*1971) Professor für Wirtschaftswissenschaften an der "École des Hautes Études en Sciences Sociales" (EHESS) Paris, an der "Paris School of Economics" sowie Co-Direktor des "World Inequality Lab/World Inequality Database", https://wid.world/ http://piketty.pse.ens.fr/files/cv-en.pdf 0:00 Einleitung 1:16 Warum beschäftigen Sie sich mit Ungleichheit? 5:11 Womit rechtfertigen Gesellschaften Ungleichheit? 11:25 Wann reduziert Kapitalismus Ungleichheit? 14:30 Meritokratie und Milliardäre 19:50 Warum Vermögenssteuer? 22:26 Eigentum verpflichtet 26:25 Sondersteuer und die Einstimmigkeitsregel in der EU Wird der Kapitalismus seinem Anspruch gerecht, langfristig Ungleichheit zu reduzieren

Topics:
Thomas Piketty considers the following as important:

This could be interesting, too:

Mike Norman writes FT Alphaville is convinced on MMT — Richard Murphy

Mike Norman writes Comments On Palley’s MMT Critique — Brian Romanchuk

Dean Baker writes Government-granted patent monopolies gave Purdue Pharma incentives to push opioids

[email protected] writes No More Concerts From Keith Jarrett

Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty im Gespräch mit Andreas von Westphalen (DLF) Thomas Piketty (*1971) Professor für Wirtschaftswissenschaften an der "École des Hautes Études en Sciences Sociales" (EHESS) Paris, an der "Paris School of Economics" sowie Co-Direktor des "World Inequality Lab/World Inequality Database", https://wid.world/ http://piketty.pse.ens.fr/files/cv-en.pdf 0:00 Einleitung 1:16 Warum beschäftigen Sie sich mit Ungleichheit? 5:11 Womit rechtfertigen Gesellschaften Ungleichheit? 11:25 Wann reduziert Kapitalismus Ungleichheit? 14:30 Meritokratie und Milliardäre 19:50 Warum Vermögenssteuer? 22:26 Eigentum verpflichtet 26:25 Sondersteuer und die Einstimmigkeitsregel in der EU Wird der Kapitalismus seinem Anspruch gerecht, langfristig Ungleichheit zu reduzieren und allen Menschen zugute zu kommen? Wie rechtfertigen Gesellschaften die vorherrschende Ungleichheit? Der Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty erforscht genau diese Fragen seit mehr als 20 Jahren. https://www.deutschlandfunk.de/ungleichheit-und-ideologie.1184.de.html?dram:article_id=485376 Essay und Diskurs, Deutschlandfunk, 11. Oktober 2020 "Kapital und Ideologie", C.H. Beck, 978-3-406-74571-3 Daten, Schaubilder und Tabellen: http://piketty.pse.ens.fr/en/ideology Leseprobe: https://beckassets.blob.core.windows.net/productattachment/readingsample/14581818/29712172_leseprobe%20kapital%20und%20ideologie.pdf Thomas Piketty: Ungleichheit und Ideologie
Thomas Piketty
Thomas Piketty (7 May 1971) is a French economist who works on wealth and income inequality. He is a professor (directeur d'études) at the École des hautes études en sciences sociales (EHESS), associate chair at the Paris School of Economics and Centennial professor at the London School of Economics new International Inequalities Institute.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *