Sunday , January 17 2021
Home / Makroskop / Realitätsflucht im Spätkapitalismus

Realitätsflucht im Spätkapitalismus

Summary:
Verschwörungstheorien zeugen insgeheim von der Sehnsucht nach Ordnung und Kontrolle in einer chaotischen Welt. Denn die Vorstellung, es gäbe keine Kontrolle und keinen großen Plan, ist noch schlimmer als die Verschwörung.Einer der skurrilsten Aspekte von COVID-19 war der rasante Aufstieg von Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit dem Virus. Eine der frühen kursierenden Vermutungen war, dass sich die Krankheit irgendwie durch 5G-Telekommunikation verbreitet, was zu Angriffen auf 5G-Masten führte. In jüngerer Zeit kursierten Behauptungen, Bill Gates wolle alle Menschen impfen, um ihnen Nanobots zu injizieren. Obwohl nur wenige Menschen so etwas glauben, scheint dieses Gerücht die überraschend weit verbreitete »Anti-Impf«-Stimmung angeheizt zu haben.Der vielleicht meistdiskutierte Glaube

Topics:
MAKROSKOP RSS feed considers the following as important:

This could be interesting, too:

Sandwichman writes Rescuing Disposable Time from Oblivion

Robert Vienneau writes On The Empirical Verification Of The Cambridge Capital Controversy

Bill Mitchell writes The Weekend Quiz – January 16-17, 2021 – answers and discussion

WARREN MOSLER writes Retail sales, Industrial production, Real estate loans

Verschwörungstheorien zeugen insgeheim von der Sehnsucht nach Ordnung und Kontrolle in einer chaotischen Welt. Denn die Vorstellung, es gäbe keine Kontrolle und keinen großen Plan, ist noch schlimmer als die Verschwörung.

Einer der skurrilsten Aspekte von COVID-19 war der rasante Aufstieg von Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit dem Virus. Eine der frühen kursierenden Vermutungen war, dass sich die Krankheit irgendwie durch 5G-Telekommunikation verbreitet, was zu Angriffen auf 5G-Masten führte. In jüngerer Zeit kursierten Behauptungen, Bill Gates wolle alle Menschen impfen, um ihnen Nanobots zu injizieren. Obwohl nur wenige Menschen so etwas glauben, scheint dieses Gerücht die überraschend weit verbreitete »Anti-Impf«-Stimmung angeheizt zu haben.

Der vielleicht meistdiskutierte Glaube ist der, dass die globalen Eliten die Pandemie nutzen, um einen »globalen Reset« zu fördern. Anders ausgedrückt: COVID-19 soll dazu genutzt werden, um weitreichende Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Automatisierung voranzutreiben. Die Vertreter dieser "Theorie" verweisen auf eine Rede von Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum sowie auf Verweise verschiedener »Resets« in anderen Reden von politischen Führern und auf politische Dokumente, die eine »vierte industrielle Revolution« vorwegnehmen.

[...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP analysiert wirtschaftspolitische Themen aus einer postkeynesianischen Perspektive und ist damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkens aus.

Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Brauchen Sie auch frische Luft? Dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

ABONNIEREN SIE MAKROSKOP

Schon Abonnent? Dann hier einloggen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *