Thursday , October 1 2020
Home / Makroskop / Von »Wissenschaft« und »Impfgegnern«

Von »Wissenschaft« und »Impfgegnern«

Summary:
Wissenschaften bieten keine Welterklärung aus simplen Prinzipien und auch Herleitung der jeweils bevorzugten moralischen Normen. Weder leisten sie Welterklärung noch Handlungsanleitung. Schon dem großen Isaac Newton war klar, dass seine Mechanik zwar vorhersagen konnte, wie die Planetenbewegung – ausgehend von einer bestimmten Konstellation – weiterläuft, doch nicht, wie diese Konstellation ursprünglich zustande kam. Die Integration der entsprechenden Differentialgleichungen ist auf Randbedingungen angewiesen, die selbst nicht aus den Gesetzen der Mechanik ableitbar sind. Daran hat sich seit Newton, prinzipiell und quer durch die Naturwissenschaften, nichts geändert. Wissenschaft kann hilfreich sein, Bilder und Modelle liefern, dadurch Hinweise zur Abschätzung der

Topics:
Rainer Fischbach considers the following as important:

This could be interesting, too:

Jörg Bibow writes Trump setzt alles auf eine Karte

Werner Vontobel writes Unter der Kontrolle von Big-Pharma

Werner Vontobel writes Unter der Kontrolle von Big-Pharma

Lee Jones writes Das Ende des Endes der Geschichte

Wissenschaften bieten keine Welterklärung aus simplen Prinzipien und auch Herleitung der jeweils bevorzugten moralischen Normen. Weder leisten sie Welterklärung noch Handlungsanleitung.

Schon dem großen Isaac Newton war klar, dass seine Mechanik zwar vorhersagen konnte, wie die Planetenbewegung – ausgehend von einer bestimmten Konstellation – weiterläuft, doch nicht, wie diese Konstellation ursprünglich zustande kam. Die Integration der entsprechenden Differentialgleichungen ist auf Randbedingungen angewiesen, die selbst nicht aus den Gesetzen der Mechanik ableitbar sind.

Daran hat sich seit Newton, prinzipiell und quer durch die Naturwissenschaften, nichts geändert. Wissenschaft kann hilfreich sein, Bilder und Modelle liefern, dadurch Hinweise zur Abschätzung der Folgen eines bestimmten Handelns geben. Doch dazu muss man nicht nur die treffenden, zielführenden Fragen an sie zu richten wissen, sondern immer auch eine gewisse Vorsicht walten lassen. Und vor allem sollte man überprüfen, ob sie keinen von der Sache ablenkenden Interessen unterliegt.

Wissenschaft als soziale Praxis fällt nicht notwendigerweise mit ihrem normativen Bild zusammen. Die Idee der Unabhängigkeit der Wissenschaft hatte – seit diese zu ihrer Ausübung immer größeren Aufwandes bedurfte – in wachsendem Maße mit einem Paradoxon zu kämpfen: dem, dass der Staat die von ihm abhängigen Institutionen der Wissenschaft unterhielt. Nicht, um allein die Grundlagen — Ausbildung, [...]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *