Thursday , July 2 2020
Home / Makroskop / Kommt nach der Pandemie die Staatsschuldenkrise?

Kommt nach der Pandemie die Staatsschuldenkrise?

Summary:
Staatsfinanzierung verstehen lernen – ein Gespräch über Schulden, die schwarze Null und woher eigentlich das ganze Geld kommt. 2. Juli 2020 | 19.30 Uhr  Für die Freiburger Diskurse war die Frage „Wie finanziert sich eigentlich ein Staat?“ schon immer wichtig, nun ist es ein Thema von höchster Aktualität. Die Staaten der Welt bringen viel Geld unter die Menschen, um die wirtschaftlichen Folgen von Corona zu mildern. Neben dem aktuellen Streit, wie, wieviel und wofür der Staat Geld ausgeben soll, drängt sich die Frage in den Vordergrund, wann und wie wir denn diese gigantischen zusätzlichen Schulden zurückzahlen. Die provokative Antwort der Modern Monetary Theory (MMT) ist, dass Staatsschulden nie zurückgeführt werden müssen oder sollten – es sei denn, man muss

Topics:
Die Redaktion considers the following as important:

This could be interesting, too:

Matias Vernengo writes Economic Development in the XXIst century Webinar Series

Staatsfinanzierung verstehen lernen – ein Gespräch über Schulden, die schwarze Null und woher eigentlich das ganze Geld kommt.

2. Juli 2020 | 19.30 Uhr 

Für die Freiburger Diskurse war die Frage „Wie finanziert sich eigentlich ein Staat?“ schon immer wichtig, nun ist es ein Thema von höchster Aktualität. Die Staaten der Welt bringen viel Geld unter die Menschen, um die wirtschaftlichen Folgen von Corona zu mildern. Neben dem aktuellen Streit, wie, wieviel und wofür der Staat Geld ausgeben soll, drängt sich die Frage in den Vordergrund, wann und wie wir denn diese gigantischen zusätzlichen Schulden zurückzahlen.

Die provokative Antwort der Modern Monetary Theory (MMT) ist, dass Staatsschulden nie zurückgeführt werden müssen oder sollten – es sei denn, man muss eine zu stark boomende Wirtschaft vor einem Inflationsschub bewahren.

Ziel des Webinars ist es, möglichst vielen das Thema verständlich zu machen. Wir haben hierür ein Dialog-Format gewählt, in dem der SWR-Fernsehjournalist Jan Ludwig im Gespräch mit den MMT-Experten Dr. Michael Paetz und Dr. Paul Steinhardt zum Beispiel klärt, wie gefährlich Staatsschulden sind, ob die schwarze Null ein sinnvolles Ziel der Politik sein kann und woher eigentlich das ganze Geld kommt.

Im zweiten Teil werden auch die Webinarteilnehmer Gelegenheit bekommen, ihre Fragen loszuwerden.

Anmeldung zum Webinar

Moderation:  Jan Ludwig, SWR-Fernsehjournalist

Referenten

Dr. Michael Paetz ist als Dozent am Fachbereich VWL an der Universität Hamburg tätig. Er hat einen Erklär-Blog zu den Grundlagen einer Geldwirtschaft (was-ist-geld.de) ins Leben gerufen und arbeitet derzeit an einem eigenen Lehrbuch sowie an einer makroökonomischen Lernplattform.

Dr. Paul Steinhardt promovierte über Grundlagenfragen einer realistischen Theorie der Marktwirtschaft und ist Chefredakteur der Zeitschrift Makroskop.

Das Webinar ist kostenlos. Um eine Spende wird gebeten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *