Friday , May 20 2022
Home / Makroskop / Sozialstaat – Der ewige Sündenbock

Sozialstaat – Der ewige Sündenbock

Summary:
Der Sozialstaat dient immer wieder als Sündenbock. Einst gefährdete er den Standort Deutschland, heute bedroht er den Klimaschutz. Diesen Unsinn präsentierte am Heiligabend der Ökonom Axel Börsch-Supan. Im vergangenen Mai stellte die Frankfurter Allgemeine (FAZ) die Frage „Verbietet das Klimaschutz-Urteil auch überhöhte Sozialausgaben?“. Sie bezog sich dabei auf den Präsidenten des Bundessozialgerichts Rainer Schlegel. Der hatte behauptet, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutz und der Generationengerechtigkeit könne man auch auf den Sozialstaat anwenden. Der sorge insbesondere in der Rentenversicherung für eine zunehmende Verschuldung bei der nachwachsenden Generation. Diesem Unsinn habe ich einen Artikel gewidmet, der eigentlich in Dauerschleife gebracht werden kann,

Topics:
MAKROSKOP RSS feed considers the following as important:

This could be interesting, too:

Mike Norman writes Links — 19 May 2022 Part 1

Mike Norman writes TIPS Valuation Commentary — Brian Romanchuk

Peter Radford writes Thinking like an Economist?

Mike Norman writes Links — 18 May 2022 Part 2

Der Sozialstaat dient immer wieder als Sündenbock. Einst gefährdete er den Standort Deutschland, heute bedroht er den Klimaschutz. Diesen Unsinn präsentierte am Heiligabend der Ökonom Axel Börsch-Supan.

Im vergangenen Mai stellte die Frankfurter Allgemeine (FAZ) die Frage „Verbietet das Klimaschutz-Urteil auch überhöhte Sozialausgaben?“. Sie bezog sich dabei auf den Präsidenten des Bundessozialgerichts Rainer Schlegel. Der hatte behauptet, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutz und der Generationengerechtigkeit könne man auch auf den Sozialstaat anwenden. Der sorge insbesondere in der Rentenversicherung für eine zunehmende Verschuldung bei der nachwachsenden Generation. Diesem Unsinn habe ich einen Artikel gewidmet, der eigentlich in Dauerschleife gebracht werden kann, weil er sich mit einer ständig wiederholten Behauptung auseinandersetzt.

Die Haltelinie und der Klimawandel

Axel Börsch-Supan, Direktor des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik in München und Mitglied von allerlei Beiräten der Bundesregierung und der Versicherungswirtschaft, stößt zum Jahresende in das gleiche Horn wie Rainer Schlegel. Er wirft, ebenfalls in der FAZ (24.12. 2021), der neuen Bundesregierung eine „Verdrängung des demographischen Wandels“ vor, was auch fatale Folgen für den Klimaschutz habe.

[...]

Es werde Licht!

Kostenloser Artikel

Das MAKROSKOP Spotlight ist unser exklusiver Scheinwerfer auf einen Schwerpunkt, den wir alle zwei Wochen für unsere ABO+ Leser neu ausrichten.

Warum versteht fast niemand unser eigenes Geldsystem? Macht Arbeitszeitverkürzung Sinn? Wie geht es mit der Globalisierung weiter? Mit ausgewählten Texten stellen wir uns großen Fragen aus verschiedenen Perspektiven – kontrovers, tiefgründig und ausführlich. Eine sinnstiftende Lektüre für Ihre Samstage und Sonntage.

Sie haben noch kein ABO+? Dann werten Sie jetzt auf und profitieren von einem erweiterten inhaltlichen Angebot und anderen Vorteilen mehr. Das Abo+ beginnt unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

ABONNIEREN SIE MAKROSKOP

Schon Abonnent? Dann hier einloggen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *