Sunday , November 28 2021
Home / Makroskop / Wirtschaft für das eine Prozent?

Wirtschaft für das eine Prozent?

Summary:
„Fight Club“ heißt das Format von Nika Dubrowsky. Die Witwe von David Graeber ließ anlässlich seines ersten Todestages Michael Hudson und Thomas Piketty über Schulden und die Zukunft des westlichen Kapitalismus debattieren. Vor ziemlich genau einem Jahr, am 23. September 2020, starb David Graeber. Der 1961 geborene Anthropologe, den manche auch das „Gesicht der Occupy-Bewegung“ nennen, wurde durch sein Buch Schulden – die ersten 5000 Jahre weltweit bekannt. Graeber habe nie etwas von Wissenschaft im Elfenbeinturm gehalten, für ihn sei Erkenntnis nur im Dialog vorstellbar gewesen, betont seine Witwe Nika Dubrowsky. Zur Förderung weltweiter Dialoge gründete er gemeinsam mit seiner Frau das virtuelle Museum of Care. Persönlich sei Graeber in so manche scharfe Debatte verwickelt gewesen, und

Topics:
MAKROSKOP RSS feed considers the following as important:

This could be interesting, too:

run75441 writes Explaining Mutations and Variants

run75441 writes Freeing Former Students of Loan Debt, a Conversation

NewDealdemocrat writes Pessimistic and optimistic scenarios for the winter wave

Lars Pålsson Syll writes The fatal flaw of mathematics

„Fight Club“ heißt das Format von Nika Dubrowsky. Die Witwe von David Graeber ließ anlässlich seines ersten Todestages Michael Hudson und Thomas Piketty über Schulden und die Zukunft des westlichen Kapitalismus debattieren.

Vor ziemlich genau einem Jahr, am 23. September 2020, starb David Graeber. Der 1961 geborene Anthropologe, den manche auch das „Gesicht der Occupy-Bewegung“ nennen, wurde durch sein Buch Schulden – die ersten 5000 Jahre weltweit bekannt.

Graeber habe nie etwas von Wissenschaft im Elfenbeinturm gehalten, für ihn sei Erkenntnis nur im Dialog vorstellbar gewesen, betont seine Witwe Nika Dubrowsky. Zur Förderung weltweiter Dialoge gründete er gemeinsam mit seiner Frau das virtuelle Museum of Care. Persönlich sei Graeber in so manche scharfe Debatte verwickelt gewesen, und so eröffneten Dubrowsky und Freunde Graebers anlässlich seines ersten Todestags zu seinem Andenken einen neuen Museumsraum, den „Fight Club“.

[...]

Es werde Licht!

Nur für Abo+

Das MAKROSKOP Spotlight ist unser exklusiver Scheinwerfer auf einen Schwerpunkt, den wir alle zwei Wochen für unsere ABO+ Leser neu ausrichten.

Warum versteht fast niemand unser eigenes Geldsystem? Macht Arbeitszeitverkürzung Sinn? Wie geht es mit der Globalisierung weiter? Mit ausgewählten Texten stellen wir uns großen Fragen aus verschiedenen Perspektiven – kontrovers, tiefgründig und ausführlich. Eine sinnstiftende Lektüre für Ihre Samstage und Sonntage.

Sie haben noch kein ABO+? Dann werten Sie jetzt auf und profitieren von einem erweiterten inhaltlichen Angebot und anderen Vorteilen mehr. Das Abo+ beginnt unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

ABO+ zeichnen

Sie haben ein Abo+? Dann hier einloggen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *