Thursday , October 1 2020
Home / Makroskop / Die deutsche und europäische Konjunktur im Sommer 2020 – 1

Die deutsche und europäische Konjunktur im Sommer 2020 – 1

Summary:
Auftragseingänge und Produktion der deutschen Wirtschaft steigen im Juli weiter. Das gilt auch für das Stimmungsbarometer der Unternehmen. Doch das Tempo der Erholung verlangsamt sich – aus dem ››V‹‹ wird immer mehr ein ››L‹‹. Im Juli konnte sich die deutsche Wirtschaft weiter erholen, allerdings in deutlich gebremstem Tempo. So ist der Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes saison- und kalenderbereinigt nur noch um 2,8 % gegenüber Juni 2020 gestiegen. Im Juni gab es einen Anstieg um 28,8 % im Vergleich zum Vormonat Damit liegt die Branche immer noch -7 % unter dem Vorjahresmonat (Abbildung 1). Der Zuwachs ist ausschließlich den Auftragseingängen aus dem Ausland zu verdanken, während die Inlandsaufträge

Topics:
Die Redaktion considers the following as important:

This could be interesting, too:

Die Redaktion writes Die deutsche und europäische Konjunktur im Sommer 2020 – 3

Die Redaktion writes Die deutsche und europäische Konjunktur im Sommer 2020 – 2

Die Redaktion writes Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühsommer 2020 – 6

Die Redaktion writes Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühsommer 2020 – 5

Auftragseingänge und Produktion der deutschen Wirtschaft steigen im Juli weiter. Das gilt auch für das Stimmungsbarometer der Unternehmen. Doch das Tempo der Erholung verlangsamt sich – aus dem ››V‹‹ wird immer mehr ein ››L‹‹.

Im Juli konnte sich die deutsche Wirtschaft weiter erholen, allerdings in deutlich gebremstem Tempo. So ist der Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes saison- und kalenderbereinigt nur noch um 2,8 % gegenüber Juni 2020 gestiegen. Im Juni gab es einen Anstieg um 28,8 % im Vergleich zum Vormonat Damit liegt die Branche immer noch -7 % unter dem Vorjahresmonat (Abbildung 1).

Der Zuwachs ist ausschließlich den Auftragseingängen aus dem Ausland zu verdanken, während die Inlandsaufträge sogar zurückgingen.

Abbildung 1
Die deutsche und europäische Konjunktur im Sommer 2020 – 1

Dabei hatten sich – bedingt durch die weltweiten Corona-Einschränkungen – die Aufträge aus dem Inland zuletzt schneller erholt als die Auslandsaufträge. Im Juli aber änderte sich das Bild: Die Aufträge aus dem Inland gingen im Vergleich zum Vormonat um -10,2 % zurück, die Auslandsaufträge erhöhten sich dagegen um 14,4 % (Abbildung 2).

Das ist eine beruhigende Entwicklung für die ohnehin schon extrem exportlastige deutsche Wirtschaft. [...]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *